Online-Handel und Offshore Steueroasen

Samstag, 25. Januar 2014 von Michael Freeman

Nach über 20-jähriger Globalisierung und infolge der Steuerregelungen zwischen den Ländern auf der ganzen Welt, die zur Vermeidung der Doppelbesteuerung eingesetzt werden, können nun viele internationale Konzerne die hohen Körperschaftsteuern in ihren örtlichen Steuerhoheitsgebieten durch die Einbeziehung von Offshore-Tochtergesellschaften vermeiden In% 0 bis% 10 „Steueroasen“ wie die britischen Jungferninseln, Hongkong, die Seychellen und viele andere Länder, einschließlich der Niederlande, wo das geistige Eigentum Steuern etoro nur bei% 1,4 und Irland, wo Unternehmen nur Steuern bei% 12,5 sind! Der Gewinner ist die britische Virgin Island mit einem unschlagbaren% 0 Unternehmenssteuersatz, das wahre „Paradies auf Erden“ für internationale Konzerne. Es ist kein Zufall, dass 91 der 100 reichsten Konzerne der Welt ihre Gewinne durch die Niederlande ziehen. In der Tat werden Offshore-Unternehmen geschätzt, 20-30 Billionen Dollar jährlich zu generieren und Unternehmen wie Apple, Walmart, Starbucks und IQ Option Oracle alle nutzen diese Methode der Steueroptimierung durch die Einbeziehung von Tochtergesellschaften in niedrigere Steuerhoheitsgebiete auf der ganzen Welt.

Sehen Sie sich die Tax Free Tour Dokumentarfilm von VPRO über die faszinierende Globalisierung Phänomen des 21. Jahrhunderts!

Online-Handel und Offshore-Broker

Wenn Sie neu bei Online Trading sind, fragen Sie sich vielleicht, 24option warum viele Broker über Tochtergesellschaften in den britischen Jungferninseln, Zypern oder den Seychellen registriert sind und nicht in Ländern wie Kanada, Großbritannien oder Schweden. Der offensichtlichste Grund ist die niedrigeren Steuervorteile, die sich auf% 20-% 40 in Steuereinsparungen, „verlockend“ nicht denken können? Niemand will Steuern zahlen! Einbeziehung internationaler Unternehmen in „Offshore-Steueroasen“ kann der Unterschied zwischen Gewinn oder Verlust von Geld und zwischen dem Aufenthalt im Geschäft und in Konkurs gehen. Forex Broker, Binary Options Broker und andere Online-Trading-Websites wie das Etoro Social Network, sind alle nach dem gleichen Weg, dass Apple Pionierarbeit durch die Einbeziehung von Tochtergesellschaften in Steueroasen und die Teilnahme an dem, was die effizienteste, steuerliche Optimierung Strategie, die brokerbetrug nicht einfach Buchhaltung Trick kann jemals mit konkurrieren!

Apple war der erste große US-Unternehmen, um Tochtergesellschaften in „Steueroasen“ registrieren, um zu vermeiden, dass die US-Körperschaftssteuer von% 35 auf alle Non-US-Gewinn durch den Verkauf von Produkten generiert zu zahlen Und Dienstleistungen rund um die Welt. Die schockierende Wahrheit ist, dass Apple tatsächlich weniger als% 2 auf den gesamten Gewinn aus außerhalb der USA mit Hilfe von Bankern, intelligente Buchhalter und Anwälte, die sie in der Lage, Tochtergesellschaften in Irland, den Niederlanden und BVI registrieren und bewegen die meisten von generiert wurden Das Unternehmen profitiert durch verschiedene Länder, ohne jemals landen sie zurück in Copy Trading ihren Büros in Cupertino, Kalifornien! Natürlich ist Apple nicht das einzige Unternehmen und in der Tat, andere große Namen wie StarBucks, Oracle und Walmart haben alle Wege zu „Off-Shore“ viel von ihren Gewinnen mit diesen Tochtergesellschaften in verschiedenen Steueroasen gefunden.

Wie sind Online-Händler von Geschäften mit Offshore-Brokern betroffen?

Die niedrigeren Steuern erlauben internationale Unternehmen wie Online-Trading-Websites, Forex und Binary Options Brokers, ihre Kosten zu Binäre Optionen senken, während sie ihre Geschäftstätigkeit aufwenden und im Gegenzug bieten sie Online-Händlern wettbewerbsfähige Angebote und Vorteile, die durch die Fähigkeit dieser Unternehmen, Zugang zu niedrigeren Steuern zu erhalten. Unternehmen können viel schneller wachsen, ohne zu schneiden „Uncle Sam“ mehr als% 30 der Kuchen in Form von hohen Körperschaftssteuerzahlungen.

Es gibt auch den moralischen Aspekt, den wir nicht ignorieren können, die die Vermeidung von lokalen Steuerzahlungen ist. Sollten Unternehmen wie Apple keine Steuern zahlen müssen in den USA, wo sie physisch sind? Es scheint, dass in der komplexen Welt der anyoption Buchhaltung und Banken, alles ist möglich!

Es ist unklar, ob die internationalen Unternehmen bei der Registrierung von Unternehmen in anderen Ländern immer die Möglichkeit haben werden, lokale Steuern zu vermeiden, aber es ist klar, dass, wenn die Steuerbehörden und das Gesetz die Entscheidung treffen, die Regeln des Spiels zu ändern, die reichsten Menschen der Welt sein werden Müssen den Preis zahlen. Für weitere Informationen über dieses faszinierende Thema, achten Sie darauf, die „Tax Free Tour“ Dokumentarfilm zu sehen.

Tags: Binäre Optionen Broker, BVI Steueroase, internationales Unternehmen, Offshore-Broker, Offshore Online-Broker, Tax Free Tour, Steueroasen

Zur Werkzeugleiste springen