Warum kann bestimmte Apps nicht auf die SD-Karte verschieben?

Wenn Sie Platz im internen Speicher Ihres Telefons sparen möchten, ist das Verschieben von Apps auf die SD-Karte eine ausgezeichnete Möglichkeit, Platz zu sparen. Sie können Anwendungen auf die SD-Karte verschieben, indem Sie unter Einstellungen > Anwendungen die Anwendung auswählen und dann auf die Schaltfläche „Auf SD-Karte verschieben“ tippen. Sie werden feststellen, dass diese Option bei einigen Apps jedoch ausgegraut ist. Warum ist das so?

Grund 1. Auswahl des Entwicklers

Apps nehmen einen Großteil des Speichers in Anspruch

Entwickler von Android-Apps müssen ihre Apps explizit zur Verfügung stellen, um auf die SD-Karte zu wechseln, indem sie das Attribut „android:installLocation“ im Element <manifest> ihrer App verwenden. Sie können die meisten Apps auf SD Karte verschieben Huawei, um so den Telefonspeicher zu entlasten. Wenn dies nicht der Fall ist, ist die Option „Auf SD-Karte verschieben“ ausgegraut. Warum sollten viele Entwickler diesen Button nicht aktivieren? Nun, Android-Apps können nicht von der SD-Karte ausgeführt werden, während die Karte eingelegt ist. Wenn die App also so etwas wie einen Alarm handhabt, um Sie an Ihren Zahnarzttermin zu erinnern, ist das ziemlich wichtig, und die App wäre nicht in der Lage, den Alarm auszulösen, wenn Sie zufällig Ihr Gerät mit Ihrem PC verbunden haben. So kann der Entwickler die Funktion „Auf SD-Karte verschieben“ deaktivieren, damit er nie eine wütende E-Mail von jemandem erhält, der behauptet, dass die App nicht funktioniert.

Grund 2. Widget-Unterstützung

Die Widget-Unterstützung ist ein weiterer wichtiger Grund, warum Anwendungen möglicherweise nicht auf der SD-Karte ausgeführt werden können. Wenn eine App auf der SD-Karte installiert ist, stehen die Widgets dieser App in bestimmten Versionen von Android nach dem Mounten des Geräts nicht mehr zur Auswahl. Das Gerät muss neu gestartet werden, damit die Widgets aus der App wieder als Option angezeigt werden.

Grund 3. Synchronisations-, Service- oder Kontoschnittstelle

Wenn die App eine bestimmte Art der Hintergrund-Synchronisierung handhabt, als Dienst ausgeführt wird oder ein Konto verwendet, funktioniert die App nicht vollständig von einer SD-Karte, während sie eingelegt ist. Daher ist die Option, sie auf die SD-Karte zu verschieben, deaktiviert. Weitere Informationen zu diesem Problem und zur Ausführung von Anwendungen von SD-Karten finden Sie auf der Seite Android Developers – App Install Location.

Wie kann ich Apps dazu bringen, direkt auf die SD-Karte herunterzuladen?

Sie müssen über einen Root-Zugriff auf Ihr Gerät verfügen und dann mit den Android SDK Tools Ihr Home-Verzeichnis auf die SD-Karte einstellen. Früher gab es eine Möglichkeit, die Option auf älteren Versionen von Android ohne Root-Zugriff zu aktivieren. Aber jetzt müssen Sie auf neuere Android-Versionen root-Zugriff haben, um das Home-Verzeichnis einstellen zu können.

Welche Apps kann ich verschieben

Schauen Sie sich an, wie Sie alle Gaming-Anwendungen auf die SD-Karte verschieben. Spiele müssen normalerweise nicht im Hintergrund laufen oder wichtige Aufgaben auf dem Gerät den ganzen Tag über erledigen. Sie beanspruchen in der Regel auch den meisten Platz und sind somit perfekte Kandidaten für eine Installation einer SD-Karte. Jetzt wissen Sie, warum die Schaltfläche „Auf SD-Karte verschieben“ für viele Ihrer Android-Anwendungen grau hinterlegt ist. Haben Sie noch Fragen? Kommentare? Lassen Sie einen im Kommentarfeld unten stehen.

Wie kann ich die Option „Auf SD-Karte verschieben“ in jeder App aktivieren?

Früher gab es für nicht verwurzelte Benutzer eine Möglichkeit, die Option „Auf SD-Karte verschieben“ zu aktivieren. Dies ist nicht mehr der Fall. Sie müssen sich einen Root-Zugang zu Ihrem Gerät verschaffen, um eine beliebige Anwendung auf die SD-Karte verschieben zu können…. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie dies tun sollen, sollten Sie einen Blick auf die XDA-Entwickler werfen, um Vorschläge zu erhalten.